50. Windhund - Festival
(Samstag und Sonntag von 10.00 Uhr bis ca.16.00 Uhr im Jubiläumspark)

  Programm

An diesem Wochenende treffen sich  Windhundfreunde aus der gesamten Bundesrepublik Deutschland und dem angrenzenden Ausland zum traditionellen Windhund – Festival in Bad Homburg. Treffpunkt ist wieder der Jubiläumspark an der Landgrafenstraße.
Windhundausstellung (Zuchtschau) und Windhundrennen dienen der Erhaltung dieser exotischen Rassen und ihrer artgerechten Haltung. Die Veranstaltung gibt den Besuchern Gelegenheit die verschiedenen Windhundrassen einmal aus nächster Nähe und bei der Jagd nach dem falschen Hasen beobachten zu können.

Veranstalter des Windhund – Festivals sind der Kur- und Verkehrsverein e. V. Bad Homburg v. d. Höhe in Zusammenarbeit mit dem Club für Windhundrennen Frankfurt am Main e. V. (CWF), der Landesgruppe Hessen - Thüringen im Deutschen Windhundzucht- und Rennverband (DWZRV), der Kur und Kongress GmbH sowie der Stadt Bad Homburg v. d. Höhe.
Der attraktive Veranstaltungsort, das besondere Ambiente des Jubiläumsparks in Bad Homburg und das interessante, abwechslungsreiche Rahmenprogramm sichern eine rege Teilnahme und großes Zuschauerinteresse. Als Gäste erwarten wir die Laternenkönigin Tanja II. und Honoratioren der Stadt Bad Homburg.
Die Vielfalt der Windhundrassen gleicht einer Reise um die Welt.
Fast alle vom DWZRV betreute Hunderassen sind auf diesem Festival vertreten.
So der Afghanische Windhund, der Saluki aus Persien, aus Nordafrika der Sloughi, der aus der Region Mali stammende Azawakh, der russische Windhund der Barsoi, die aus England kommenden Rassen Greyhound und Whippet, der spanische Galgo Espanol, der schottische Deerhound, der größte Hund der Welt - der Irische Wolfshund, der ungarische Magyar Agar, das Italienische Windspiel, aus Polen der Chart Polski, der auf der Insel Malta beheimatete Pharaoh Hound sowie die mediterranen Rassen Podenco Ibicenco, Podengo Canario, Podengo Portugues und Cirneco dell`Etna.
Windhunde – sicherlich die ältesten Hunderassen der Welt haben sich in den verschiedenen Teilen der Erde unterschiedlich entwickelt und den dortigen Bedürfnissen angepaßt. Doch alle sind mutige und erfolgreiche Jäger. Früher als gehüteter Besitz des englischen Adels, als alleiniges Vorrecht der russischen Aristokratie oder im Gefolge orientalischer Fürsten und Reiterjäger haben die Windhunde auch heute in ihren Familien ihre Sonderstellung beibehalten.
Der Windhund ist kein Zwingerhund. Er braucht den Familienanschluß und ist sehr kinderlieb, ein richtiger Familienhund. Liegt gerne etwas erhöht, also auf dem Sofa oder Sessel, um immer alles im Blick zu haben. Ausreichend Bewegung verschafft sich der Windhund bei einem der Windhundrennvereine in seiner Nähe. Die Windhundrennbahn ersetzt natürlich kein „Gassi gehen“.


Ein tierischer Spaß für die ganze Familie.


Auskünfte zur Veranstaltung und dem Windhundsport erhalten Sie unter Email: windhundrennverein_frankfurt@web.de oder  Telefon
06434 9090441 . Informationen zum Verein und Verband erhalten Sie von der Geschäftsstelle des Club für Windhundrennen Frankfurt am Main unter Tel.: 06131 41900 
 
Webpage: www.cwf-offenbach.de

Verantwortlich für den Inhalt: Hugo Oberegge, CWF